wrabl #7: Die besten Apps 2013

Neues Jahr und schon ein neuer Wochenrückblick. In dem heutigen #wrabl-Artikel geht es um die besten Apps 2013, die Vorstellung des Taschenrechners “Magic Number 2” und um Alternativen zu Droplr.

wrabl

Magic Number 2: Intelligenter und umfangreicher Taschenrechner für OS X
Beginnen wir mit OSX-Taschenrechner-App Magic Number 2. Wer eine umfangreiche, schicke Taschenrechner-App für OSX sucht, der sollte mal vorbeischauen. Marcel hat diesen intelligenten Rechner in seinem Blog vorgestellt. Ich selber nutze ja eher die Spotlight-Suche um kleine Dinge zu rechnen oder Wolfram Alpha. Ansonsten nutze ich meinen Casio-Algebra-Rechner für die selten Fälle in der Hochschule. Sonst bin ich allerdings nicht so der Mathematiker. Ich denke aber, Magic Number 2 könnte für einige sehr interessant sein.

Droplr-Alternativen für Screenshots in der Cloud
Der eigentlich geniale und schon von mir vorgestellte Dienst Droplr schränkt die Funktionen für Free-Accounts immer weiter ein. Augenmerkin der Neuausrichtung soll auf Businesskunden gerichtet werden. Für mich ist es noch kein Grund zum umsteigen. Wer allerdings wechseln möchte, für den hat Caschy ein paar Alternativen rausgesucht. Wer die Kommentare dort liest, findet noch viel mehr.

Top Apps 2013
2013: Das Jahr der Apps? Was habt ihr so genutzt? Was waren eure Top-Apps? Enno hat diese Fragen beantwortet und seine 25 Top-Apps vorgestellt. Auch ich suche immer wieder interessante Applikationen und finde solche Artikel sehr interessant. Auch TNW hat eine derartige Liste für iOS-Apps erstellt. Durch diese beiden Artikel könnte man gerne stöbern und vielleicht ein paar Tipps finden. Was waren und sind eure Lieblingsapps? Schreibt doch ein paar in die Kommentare.

Das wars auch schon. Man liest sich nächsten Sonntag.

Keine Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreibe doch den Ersten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*