Ocean Tower – Review

Auf Ocean Tower bin ich zum ersten Mal über – so komisch es klingen mag – McDonald’s aufmerksam geworden. Nach der ACTA-Demo in Hannover kurz zu Restaurante zum goldenem M, sah ich auf den dortigen TV-Screens einen Spot für dieses neue Spiel. Dachte ich, ein Spiel was bei dieser Fastfoodkette in der Werbung vorgestellt wird, kann nicht gut sein. Also wieder vergessen.

Dann sah ich vor ein paar Tagen bei Spieletipps.de die Empfehlung. Also gleich mal installiert.

Vorweg: Das Spiel gibt es sowohl für Android, als auch für iOS und ist kostenlos. Ich habe es auf meinem Nexus getestet.

Das Spiel ist ein klassisches Aufbau-Spiel mit dem Ziel, einen Turm aufzubauen und dabei taktisch klug mit seinem Geld umzugehen.

Die Grafik ist angemessen (siehe Screenshots), und der Anfang ist auch nicht allzu schwer. Ich bin nach 2 Tagen bei einer Turmhöhe von 43 Stockwerken angelangt.

Um ein Stockwerk bewohnbar zu machen, muss es einerseits natürlich gebaut werden (was im späteren Verlauf immer teurer wird) und eines der Grundbedürfnisse gestillt sein (Einkaufen, Nahrung usw.). Im späteresn Spielverlauf kommen weitere Geschäfte hinzu, sodass man die Einwohner mit mehr Bedürfnissen versorgen kann und somit auch mehr Geld einnimmt. Weiterhin muss man, wenn nötig, den Müll aufsammeln, um die Einnahmen stabil zu halten.

Fazit: Ganz lustiges Spiel, was man gut in kleinen Pausen zwischendurch spielen kann. Für mehr ist es aber nicht geeignet.

ProTipp 1: Mit dem Bonus-Code “STOT2012” könnt ihr euch 50.000 Geld dazupacken. Einfach auf das Symbol oben rechts klicken.

ProTipp 2: Mit dem Hafen unten könnt ihr euch sehr schnell sehr viel Geld verdienen. Am besten ausprobieren, ist selbsterklärend.

Keine Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreibe doch den Ersten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*