500px – Vorstellung

Communitys für Fotografen und Leute, die sich für welche halten, gibt es doch recht viele. Bekannte Beispiele sind Flickr und Instagram. Dort kann jeder Fotos hochladen, vorstellen und es gibt Community-Elemente, wie eine Kommentarfunktion und Like-Funktion. Während sich auf Instagram eher Alltags- und Situationsbilder befinden, ist auf Flickr eigentlich alles vertreten. Doch wo findet man die richtig professionellen Fotografen? Unter anderem auf 500px. Diese Foto-Community werde ich im Folgenden vorstellen.

Die Intention der Entwickler von 500px war es, eine Community für angehende und professionelle Fotografen zu schaffen und diese zu motivieren, ihre besten Arbeiten dort zu veröffentlichen.
Die Seite macht einen sehr professionellen Eindruck, was auch dem simplen und doch sehr schicken Design zu verdanken ist. Man merkt sofort, dass die Fotos im Mittelpunkt stehen. Diese kann man, wenn man angemeldet ist, kommentieren, favorisieren, und bewerten. Außerdem hat man die Möglichkeit, einzelnen Künstlern zu folgen, wenn man deren Bilder interessant findet. Also insgesamt funktioniert es wie jede andere Community.
Ausgeklügelt ist das Bewertungssystem. Aus der Anzahl der Klicks, Likes, Kommentare, und Favoriten wird eine endgültige Bewertung zusammengerechnet.
Sich einen Account dort zu machen lohnt sich auf alle Fälle. Entweder um seine eigenen Werke vorzustellen, oder um mit den anderen Fotografen zu interagieren.

Der „Flow“ ist vergleichbar mit dem Stream von Facebook oder YouTube. Hier werden die Interaktionen (natürlich auch die Uploads) der Followings angezeigt.

Der „Flow“ ist vergleichbar mit dem Stream von Facebook oder YouTube. Hier werden die Interaktionen (natürlich auch die Uploads) der Followings angezeigt.

Man kann Fotos nur im jp(e)g-Format hochladen. In seinem Profil kann man sich auch ein (Photo-)Blog einrichten und wenn man einen bezahlten Account (Plus oder Awesome) hat, hat man noch weitere Möglichkeiten, wie zum Beispiel ein eigenes Portfolio.
Des Weiteren bietet 500px die Möglichkeit, sich einen Market einzurichten, in dem man seine Fotos zum Verkauf anbieten kann und auch die der anderen kaufen kann. Entweder zum Download oder auch als reales Bild per Post. (Letzteres hat aber auch einen sehr stolzen Preis)
Insgesamt kann ich dieses Foto-Network jedem empfehlen, der sich für Fotografie interessiert oder auch seine eigenen guten Bilder vorstellen möchte. Dabei sollte man beachten, dass diese 500px einen gewissen Qualitätsstandard hat.
Also schaut euch diese Seite an. Mir macht 500px jedenfalls sehr viel Spaß und es wirklich richtig tolle Bilder dabei.

Ein Kommentar
  1. Was wären denn die Vorzüge gegenüber flickr zum Beispiel, was 500px ausmacht, es gibt ja einiges der Art, flickr, deviantart usw.

    Antworten
    7. Juni 2012, 18:05

Schreibe einen Kommentar zu Achisto Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*