Clear Focus: Die App, die dich 25 Minuten konzentriert arbeiten lässt

Ablenkungen. Nie war es schwieriger sie zu bekämpfen als heute. Das Internet ist immer nur einen Klick entfernt, dennoch müssen einige Sachen einfach erledigt werden. Es gibt viele Techniken, wie man das Ablenken verhindern können soll. Ich will hier einfach mal meine aktuelle vorstellen.

Mein kleiner Helfer der Wahl ist die Clear Fokus App. Im Prinzip basiert Clear Fokus auf der sogenannten Pomodoro Technik (das hab ich aber erst später rausgefunden und ist es nicht soo wichtig.) Es geht darum eine gewisse Zeitlang einen Fokus zu haben und sich nicht ablenken zu lassen. Sich dann zu entspannen und dann weiterzumachen. Das erste Problem, die Prokastination, muss also schon überwunden sein. Man muss angefangen haben.

Wie funktioniert clear focus also?

Man setzt sich also seine Aufgabe und fängt an, beim Anfangen stellt man sich einen Timer auf 25 Minuten, dann mach man 5 Minuten Pause, das Ganze geht 4 mal so, dann hat man 20 Minuten Pause. Kaffee machen, Toilette, Essen, SMS lesen etc. darf alles nur IN der Pause passieren. Ansonsten hat man nur sich und die Aufgabe. Dafür kann ich einfach den normalen Timer in meinem Smartphone benutzen oder einen dieser lustigen Tomatenküchenwecker, von denen die Technik auch ihren Namen hat.
Nach den Intervallen spielt die App einen Ton ab und, je nach Einstellung, wechselt sie automatisch in den nächsten Intervall oder fragt ob man wechseln will. Da ich viel lesen muss und manchmal meinen Gedanken einfach noch zu Ende bringen will, benutze ich die Abfragefunktion. Damit dehne ich die Intervalle teilweise etwas, aber achte auch darauf, dass ich es nicht übertreibe.

2014-12-11 10.00.35

Nichts auf der Welt kann keine 25 Minuten warten, vor allem social media Benachrichtigen oder E-Mails. Ich hab bisher noch nie mehr als 4 Zyklen gemacht, weil ich dann einfach fertig bin. Die Intervallzeiten kann man aber auch selbst einstellen. Die Standartwerte sind 25 und 5 Minuten, so wie es die Pomodoro-Technik vorgibt, aber wenn diese Zeiten nicht passen, dann ändert man sie einfach. Es geht für mich vor allem darum ein commitment zu machen und sich daran zu halten. Ich surfe dann nur in den 5 Minuten Pause, ansonsten halte ich mich zurück und warte. Ich weiß ja, dass ich bald wieder darf.

2014-12-11 10.00.52

Warum clear focus?

Neben clear focus gibt es noch zahlreiche andere Apps, die dieser Pomodoro Technik folgen und man kann auch einfach den Timer im Smartphone benutzen. Clear Focus ist kostenlos, hat zwei themes (dark und light) und finanziert sich durch Werbung, diese kann man aber ausblenden. Leider kann ich dann im Gegenzug kein Geld auf den Entwickler werfen. Man wird nur darauf hingewiesen, dass der Entwickler so nichts verdient.

2014-12-11 10.00.38

Clear Fokus hat den großen Vorteil, dass sie für mich die Aufgabe übernimmt alles auszumachen. Wenn ich den Arbeitstimer starte, dann wird WLAN und mobiles Internet ausgemacht. Wenn die Pause anfängt dann wird es wieder angemacht. Manchmal sind es die kleinen Dinge, die eine gute App ausmachen und diese kleine Zusatzfunktion macht clear focus für mich perfekt.
Wie macht ihr das, habt ihr genug Selbstkontrolle, dass ihr sowas nicht braucht? Habt ihr Pomodoro oder ähnliche Zeitmanagement-Tricks schon mal ausprobiert?

Ein Kommentar
  1. <yxcvbnm,

    Antworten
    yfghkhjg
    3. November 2016, 10:01

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*