OSX Yosemite – Google-Drive-Fehler beheben

Ich habe OSX gestern auf die neuste Version aktualisiert und es läuft fast alles gut. Das Design ist schick und die meisten Programme haben keine Kompatibilitätsprobleme. Allerdings nur die meisten. Google Drive zickt rum und funktioniert nicht recht.

GDrive OSX

Der Fehler ist folgender: Das Logo von Google Drive wird zwar oben angezeigt, ist aber ausgegraut. Fährt man mit der Maus darüber, steht dort, dass man nicht angemeldet sei. Das Logo anklicken oder interagieren kann man nicht und die Google Drive wird nicht aktualisiert. Nach einer Suche in den weiten des Internets, bzw. in den Google-Produkt-Foren habe ich endlich eine Lösung gefunden, um dieses Problem zu beheben.

  • 1. Google Drive beenden (Dies kann man über die Aktivitätsanzeige erledigen)
  • 2. Terminal öffnen
  • 3. Folgenden Befehl eingeben: sudo cp /Applications/Google\ Drive.app/Contents/Resources/Google\ Drive\ Icon\ Helper /Library/PrivilegedHelperTools/
  • 4. Google Drive neu starten

Das wars. Bei mir funktioniert Google Drive nun wieder einwandfrei.

(Quelle: Ofer Schwarz)

2 Kommentare
  1. Bei mir möchte er an dieser Stelle im Terminal dann ein Passwort. allerdings bin ich mir unsicher, ob es das Systempasswort oder das von googleDrive ist. Beides lässt sich jedoch nicht eingeben und ändert irgendwie nichts.

    Antworten
    Uwe
    13. November 2014, 15:08
    • Moin, das Schlagwort “sudo” bedeutet soviel wie “als Admin ausführen”. Also wird hier dein Systempasswort gebraucht.

      Antworten
      13. November 2014, 15:29

Schreibe einen Kommentar zu Daniel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*