CeBIT: Samsung Galaxy S2 plus im Kurztest

Sicherlich kennt es jeder: Das Galaxy S2 von Samsung. Das ist das alte Flagship-Handy von den Koreanern. Obwohl inzwischen das S4 nicht mehr weit weg ist, hat man vor kurzem eine aufgemotzte Version vorgestellt. Dabei hat man sich viel Zeit für die Optimierung gelassen, schließlich ist das Vorbild schon zwei Jahre alt. Wir haben das Galaxy S2 Plus auf der CeBIT kurz angetestet.

image

Hardwaretechnisch hat sich eigentlich nichts geändert. Soweit ich das überblicken konnte, wurde nur NFC neu eingebaut, der Rest bleibt beim Alten. Damit hat das Display leider auch die bekannte schlechte Auflösung von 800×480 Pixeln.

An der Hülle hat man aber geschraubt: Die Form bleibt zwar gleich, das Plastik hat sich aber geändert. Hat das Vorbild noch eine schwarze Hülle, besitzt das Plus-Gerät nun die gleiche blaue Farbe wie das S3. Auch die Verarbeitung ist meiner Meinung nach etwas besser, der hässliche Streifen an der Seitenkante ist nun nicht mehr so nervig.

Vorallem hat man aber an der Software geschraubt. Das S2 Plus hat viele der sogenannten Smart-Funktionen des S3 geerbt. Direct Call und Smart Stay sind ebenso an Board wie Smart Alert und S-Voice. Auch ein halbwegs aktuelles Android ist vorhanden. Das ausgestellte Gerät lief mit Version 4.1.2.

Der aktuelle Verkaufspreis liegt bei rund 310 €, das Vorbild ist nur 10 Euro günstiger.

Meiner Meinung nach ein gutes Gerät mit nötigen Updates. Zwar kann man es nicht mehr als Oberklasse bezeichnen, dafür ist die Technik zu alt. Aber für Smartphone-Neulinge ist das Gerät gut geeignet, wenn man unbedingt die Zusatzfeatures von Samsung braucht. Wer darauf verzichten kann, dem kann ich nur das Nexus 4 empfehlen, welches für den gleichen Preis deutlich mehr Leistung bietet und auch nicht das meiner Meinung nach hässliche TouchWiz als Oberfläche hat.

Ein Kommentar
  1. :D

    meins ist unterwegs *-* kann´s garnicht mehr erwarten ^^ mein HTC Desire C hat neulich den geist aufgegeben.

    Antworten
    Dominik
    18. November 2013, 14:57

Schreibe einen Kommentar zu Dominik Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*