IFA 2014 – Fernseher Trends

Die IFA in Berlin ist die weltweit bedeutendste Messe im Bereich Consumer Electronics und wird auch im diesen Jahr wieder einen Überblick über den Markt der Unterhaltungselektronik bieten. Generelle Trends bestehen seit Jahren: Große Bildschirme mit geschwungenen Display, die Ultra High Definition Auflösung sowie Smart TV mit immer neuen Funktionen. Doch was genau wird die IFA 2014 Anfang September 2014 im Bereich Fernseher bieten?

IFA-Fernseher

Cruved TVs und Cinemascope
Die neuste TV-Generation zeichnet sich vor allem durch elegant geschwungene Displays aus. Begonnen hat der „Hype“ bereits auf der letzten IFA. Im letzten Jahr hat sich viel getan und viele Hersteller haben extrem dünne, aus flexiblen Werkstoffen hergestellte, OLED- oder LCD-Displays im gebogenen Design vorgestellt. Der Haupteffekt: Der Bildeindruck soll durch die gebogene Form verbessert werden – das Bild wirkt tiefer und plastischer als auf einem „normalen“ Fernseher. Auch in diesem Jahr stellen die großen Hersteller neue Curved-TV vor. Vor allem LG und Samsung sind sehr aktiv in diesem Bereich.

Auch eine IFA-Neuheit: Das neue Format für Großbildschirme – genannt Cinemascope. Es zeichnet sich durch das ultrabreite Seitenverhältnis von 21:9 aus, welches fast dem Kinoformat entspricht. Dadurch kann sich der Zuschauer besser in die Szene hineinversetzten und die störenden schwarzen Streifen verschwinden. Das Flaggschiff in diesem Bereich: Der Samsung UE105S9W.

Schärfer als Scharf – Ultra HD
Vor kurzem hat Statista eine interessante Infografik veröffentlich. Im Vergleich zum Vorjahr dürfte sich der Absatz von 4K-Fernsehergeräten 2014 vervierfachen und bereits 2016 sollen über 14 Millionen TVs mit UHD-Auflösung verkauft werden.

Um auf diesen Trend vorbereitet zu sein, werden auch Bildschirme der neuen Qualitätsklasse Ultra HD eine große Rolle auf der IFA 2014 spielen. Diese Geräte verfügen über mehr als 8 Millionen Pixel auf ihrer Bildfläche und bieten somit die vierfache Auflösung gegenüber normalen HD-TV-Geräten. Letztes Jahr waren alle vorgestellten Geräte noch extrem teuer und sehr groß (55 Zoll oder mehr). Doch inzwischen hat sich viel getan – die Preise fallen und es werden dieses Jahr auch preisgünstigere Modelle mit kleineren Zoll-Größen und UHD-Auflösung vorgestellt. Vor allem der Hersteller Hisense drückt die Preise extrem und wie beispielweise mit dem LTDN42K680 mit 42 Zoll Bildschirmdiagonale für unter 500€.

Die Demos, die vor Ort gezeigt werden, sehen atemberaubend aus und vor allem bei einem geringeren Abstand zum Display lässt sich der Schärfegewinn gut feststellen. Es ist eine wirkliche Qualitätsverbesserung gegen über FULL HD. Inzwischen fehlt noch ganz klar die Peripherie – es gibt kaum BluRay-Player, die Filme dieser Auflösung abspielen können, geschweige denn BluRays an sich. Doch es tut sich viel und viele Medienhäuser, Netzbetreiber und die gesamte Elektronik-Industrie arbeitet daran, Angebote in dieser Auflösung bereit zu stellen. Auch die großen Video-on-Demand-Plattformen arbeiten angeblich schon an entsprechenden Angeboten.

Für den Privatanwender ist es aber schon möglich, Videos in dieser Qualität zu drehen. So gibt es bereits Camcorder und Spiegelreflexkameras, die in Ultra-HD-Qualität aufnehmen können. Auch einige Action-Kameras sind schon dafür ausgelegt.

Wer mit dem Gedanken spielt, sich einen 4K Fernseher zu kaufen, sollte sich definitiv genau informieren und abwägen, ob sich diese Investition für den einzelnen lohnt. Generell wird es sicherlich noch ein paar Jahre dauern, bis sich der Standard durchsetzt und es genügend Bildmaterial für die neuen Geräte gibt.

6 Kommentare
  1. 4K-Fernseher sind eine tolle Sache. Die meisten Leute die einmal 4K mit 60fps live gesehen haben, können nie mehr “zurück” in die 720p oder 1080p Welt :)

    Antworten
    29. Dezember 2014, 11:56
  2. Was die verschiedenen Hersteller von 4K Fernseher im Rahmen der IFA 2014 gezeigt haben, war erstklassig. Ich freue mich schon auf dieses Jahr! Displays mit einer solchen Brillanz sind schon echt etwas tolles. Da kann ich durchaus verstehen, dass man nicht “zurück” in die Welt von 720p oder 1080p möchte. :D

    Antworten
    7. März 2015, 10:34
  3. Mein Freund hat sich letzte Woche einen 4k Fernseher gekauft . Unfassbar! Konnte die Qualität einfach nicht wahrhaben! :D

    Antworten
    2. Juni 2016, 0:21
  4. Die Entwicklung bei 4K Fernsehern ist krass, aber war 4K erst der Anfang? Es gibt Pläne, noch höhere Auflösungen unter Ultra-HD anzubieten. Man darf gespannt auf die nächsten IFA und CES Messen sein…

    Antworten
    10. Juli 2016, 9:28
  5. Meiner Meinung nach ist 4K vollkommen ausreichend. Es gibt bereits den ersten 8K TV, aber braucht man es wirklich?

    Antworten
    27. August 2016, 0:07
  6. Die Zeit schreitet voran und inzwischen gibt es auch die ersten HDR-Fernseher. 2017 scheint das Jahr zu sein, in dem die neueste Technologie sich durchsetzen wird. 8K Fernseher wurde zwar groß angepriesen – aber da wir mittlerweile 2017 haben, sieht man ja, wo wir zurzeit mit 8K stehen. Somit erübrigt sich die Frage, ob 8K wirklich gebraucht wird. :)

    Antworten
    14. Februar 2017, 22:38

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*